25. Juni 2012

Anpassung der Ablehnungsgründe bei Linkanmeldungen



Soeben habe ich die möglichen Ablehnungsgründe bei Linkanmeldungen erweitert. Diese Ablehnungsgründe sind (für mich) normal, sie waren bis anhin einfach nicht aufgelistet bei den Seiten für die Anmeldungen. Das habe ich nun nachgeholt…

Ablehnungsgrund 1:

Impressumpflicht: Seit 01. April 2012 auch in der Schweiz

Impressumpflicht: Seit 01. April 2012 auch in der Schweiz

„Websites ohne Impressumsangaben (mindestens Name und E-Mail)“
Im Zuge der Einführung der Impressumpflicht ist diese Regel für mich selbstverständlich. Bis jetzt war es ja nicht zwingend notwendig, auf Schweizer Websites ein „Impressum“ auf der Website zu haben. Seit 01. April 2012 ist dies aber auch in der Schweiz so! Dementsprechend schalten wir ab sofort „nur“ noch Linkanmeldungen frei, die auf Websites mit Impressum verweisen. Ich meine damit, dass ein Internetnutzer ohne langes Suchen ein Impressum-Link auf der Website finden muss, z.B. im Footer, und über jenen Link auf eine entsprechende Seite verwiesen wird, auf der mindestens E-Mail und Name des Website-Betreibers, bzw. -Besitzers angezeigt wird.

Die zur Zeit 342 inaktiven Links in der Warteschlange betrifft das ebenso; es sind ja jetzt bereits mehr als 10 Wochen vergangen, da sollte so eine einfache Impressum-Seite Standard sein, schon rein rechtlich :o)

Ablehnungsgrund 2:

„Adult- bzw. erotische Sites ohne ‚Warn‘-Seite, Tunnelseite oder Abfang-Funktion mit unmissverständlichen Hinweisen auf den nicht-jugendfreien Inhalt (auch mit entsprechendem Deeplink-Schutz)“
Hier ist es so, dass bis anhin eigentlich gar nichts dergleichen bei der Anmeldeseite für Linkeinträge stand. Es gibt ja durchaus auch entsprechende Rubriken im Linkverzeichnis, da sind auch bereits einige Anmeldungen freigeschaltet worden. Jene die drin sind, bleiben drin. Für jene Adult-Webmasters, die aber in Zukunft ihre erotische Site hier eintragen wollen, gelten folgende Aufnahmebedingungen:

  • Es muss eine ‚Warn‘-Seite, Tunnelseite oder Abfang-Funktion mit unmissverständlichen Hinweisen auf den nicht-jugendfreien Inhalt (auch mit entsprechendem Deeplink-Schutz) vorhanden sein. Dies gilt also nicht nur für die Homepage, sondern auch für Unterseiten mit Content.
  • Im Weiteren gelten die üblichen Aufnahmebedingungen hier logisch auch.

Kleines Update 3: Mindest-, sowie Maximalanzahl Zeichen beim Linkeintrag

Bei der Linkanmeldung gibt es das Formularfeld ‚Beschreibung kurz‚. Diese wird z.B. in den Kategorienseiten angezeigt. Dieser Text wird auch für die sogenannte META-Description (auf der Detailseite des kostenpflichtigen Linkeintrags) verwendet, dieser Text wird also i.d.R. auch in den Suchmaschinen wie Google, BING etc. als Ranking-Snippet angezeigt…
Beim kostenlosen Eintrag ist neu minimum Zeichenanzahl 400 Zeichen, maximale Anzahl Zeichen 600.
Beim kostenpflichtigen Eintrag ist neu minimum Zeichenanzahl 200 Zeichen, maximale Anzahl Zeichen 2000.

Das „Neue“ daran ist, dass ich bei den kostenlosen Einträgen ein bisserl mehr Zeichen will. Zum Teil sind die Beschreibungstexte dermassen knapp und wenig engagiert geschrieben, da versuche ich dem nun so zu entgegnen; ich weiss es ist relativ lästig, einen Beschreibungstext zwischen 400 und 600 Zeichen hinzubekommen. Aber es hat ja eine „xxx Zeichen übrig“-Anzeige beim entsprechenden Formularfeld ‚Beschreibung kurz‚. Das sollte also kein Problem sein ;o)

Print Friendly, PDF & Email




1 Kommentar »

  1. Hallo, das ein Impressum für die Aufnahme in diesem Linkverzeichnis pflicht wird ist durchaus legitim. Aber ich kann diese Impressumpflicht nicht ganz aus dem zitierten Link ableiten: http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=41733, gibt es hierzu noch andere Quellenhinweise?

    Comment von Software Qualität — 23. Juli 2012 @ 15:17

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment










[ Links suchen ]


[ 2 Leser/innen online ]

News & Magazin



Portal & Community

Webkatalog Kategorien

10 beliebteste Rubriken

Internes



cyon Webhosting - kostenlos testen