7. Juni 2017

SVP will mit Zwang Schweizer vom Einkauf im nahen Ausland abhalten





Gerade die Schweizerische Volkspartei (SVP) will erreichen, dass das Schweizer Volk nur noch Kleinstmengen im ausländischen Grenzgebiet einkauft. Demgegenüber steht die Hochpreisinsel Schweiz, eklatant hohe Managerboni und immer mehr ausländische und entsprechend billige Arbeitnehmer als Grenzgänger.

Die schweizerischen Arbeitslosen und Unterstützungsbedürftigen oder auch die „Working Poor“ gucken derweil in die Wäsche: teilweise extrem hohe Konsumentenpreise im Vergleich mit allen Nachbarländern „zwingen“ so manchen, z.B. im nahen Konstanz die alltäglichen Sachen wie Lebensmittel oder Hygiene- und Haushaltsprodukte einzukaufen.

Je nach Produkt muss in der Schweiz zehnmal mehr bezahlt werden. Solch massive Preisunterschiede sind nicht mehr mit „höheren Personalkosten, Infrastrukturkosten etc“ zu rechtfertigen.

Nun verlangt Werner Hösli der SVP mit einer Motion, dass nicht mehr wie bisher 300.- CHF, sondern bloss nur noch 50.- CHF der Wertfreigrenze unterliegen. Wieder einmal sollen die Konsumenten geschröpft werden, während die Manager und Bosse der inländischen Anbieter immer mehr und mehr verdienen. Was das noch mit „Volkspartei“ zu tun hat, wissen die Götter.

Wie 20min.ch berichtet, habe der Ständerat stillschweigend eine entsprechende Motion zur Vorprüfung an die zuständige Kommission überwiesen. Der Bundesrat sei dagegen: eine Senkung der Wertfreigrenze, wie es die Motion von Werner Hösli (SVP/GL) verlangt, würde Schweizer Personen kaum davon abhalten, im benachbarten Ausland einzukaufen.

Verschiedene Studien hätten gezeigt, dass andere Gründe für den boomenden Einkaufstourismus verantwortlich seien, namentlich die Frankenstärke, der Preisunterschied zum Ausland und teilweise attraktivere Ladenöffnungszeiten. Eine Senkung der Wertfreigrenze führe zudem dazu, dass deutlich mehr Waren verzollt werden müssen. Dies sei nur mit einem unverhältnismässigen, keineswegs kostendeckenden Aufwand zu bewältigen. Quelle

Foto in Header: Werner Hösli, Medienmitteilung www.wernerhoesli.ch





Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CommentLuv badge










[ Links suchen ]


[ 3 Leser/innen online ]

News & Magazin



Portal & Community

Webkatalog Kategorien

10 beliebteste Rubriken

Internes



cyon Webhosting - kostenlos testen