10. September 2017

Meldungen des Tages – 10.09.2017



Ermittlungen gegen AFD-Politiker Gauland wegen Volksverhetzung

Aufgrund Äusserungen über die SPD-Politikerin Aydan Özoguz wird nun gegen den Politiker Gauland ermittelt: Volksverhetzung. Dies teilte ein Behörden-Sprecher am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur mit: so habe die Staatsanwaltschaft Mühlhausen Ermittlungen gegen Herr Gauland aufgenommen, der für die deutsche rechtsnationale Partei AFD für die kommende Bundestagswahl kandidiert. Dieser halte die Ermittlungen als „für völlig verfehlt“. Gauland hatte anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung in Thüringen über die SPD-Politikerin gesagt, Özoguz in Anatolien zu „entsorgen“. Aufgrund dessen seien mehrere Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen eingegangen.

Online weiterlesen:


Deutschland / Türkei: gegenseitige Reisewarnungen

Anfang Juli dieses Jahres hatte das Auswärtige Amt in Berlin die Reisehinweise für die Türkei verschärft und deutschen Bürgern „zu erhöhter Vorsicht geraten“ – gestern veröffentlichte das türkische Aussenministerium eine „Reisewarnung für die Bundesrepublik Deutschland“.

Online weiterlesen:


Überfall in Bijouterie am Schwanenplatz: Räuber auf der Flucht

Luzern – Zwei bewaffnete Personen haben am heutigen Sonntagmorgen eine Bijouterie am Luzerner Schwanenplatz überfallen und erbeuteten dabei Schmuck, Uhren und Bargeld. Zwei Angestellte wurden mit einer Faustfeuerwaffe bedroht, eine Person wurde beim Überfall verletzt, anschenend aber nicht durch Schussabgabe. Die zwei Täter konnten unerkannt fliehen wurden beim Überfall aber von Überwachungskameras aufgenommen. Nun sucht die Luzerner Polizei Zeugen und veröffentlichte drei Fotos des Überfalls.

Online weiterlesen:


AFD: Alice Weidel versucht, Veröffentlichung rassistischer E-Mail zu stoppen

Deutschland – Wie welt.de berichtet, versucht die Politikerin der rechtsextremen AFD, die Publizierung von rassistischen Inhalten aus E-Mails zu verhindern. Demnach erstellte Frau Weidel am 24. Februar 2013 eine Nachricht, in der sie unter anderem schrieb: „Der Grund, warum wir von kulturfremden Voelkern wie Arabern, Sinti und Roma etc ueberschwemmt werden, ist die systematische Zerstoerung der buergerlichen Gesellschaft als moegliches Gegengewicht von Verfassungsfeinden, von denen wir regiert werden.“ (Quelle: welt.de)

Frau Weidel versuchte laut welt.de die Berichterstattung zu verhindern, der Redaktion würden aber eine eidesstattliche Versicherung sowie weitere Aussagen vorliegen, aus denen das Gegenteil hervorgehe. Zur Bundesregierung von Angela Merkel (CDU) meint Alice Weidel: „Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermaechte des 2. WK und haben die Aufgabe, das dt Volk klein zu halten indem molekulare Buergerkriege in den Ballungszentren durch Ueberfremdung induziert werden sollen“. Alice Elisabeth Weidel ist gemäss Behörden in Biel gemeldet, wo sie mit einer Schweizer Film- und Fernsehproduzentin in einer eingetragenen Partnerschaft lebt.


Print Friendly, PDF & Email




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CommentLuv badge










[ Links suchen ]


[ 13 Leser/innen online ]

News & Magazin



Portal & Community

Webkatalog Kategorien

10 beliebteste Rubriken

Internes



cyon Webhosting - kostenlos testen