6. November 2017

„No Billag“ – Crowd-Funding-Plattform wemake.it: „extreme Stossrichtung und staatspolitisch gefährlich“





Die wemake.it GmbH hat entschieden, die Crowdfunding-Kampagne der Initiative „Ja zur Abschaffung der Billag-Zwangsgebühren“ („NoBillag“) per sofort zu beenden. Dies, weil die Kampagne infolge kurzer Einreichefrist nicht rechtzeitig geprüft werden konnte. „NoBillag“ sei eine extreme Stossrichtung und staatspolitisch gefährlich, dafür wolle das Unternehmen keine Plattform bieten.

Die Auswirkungen für unser Land würden verheerend sein:

Die Meinungen in Social Media darauf sind geteilt. Der Verein «JA zu No Billag» beklagt seinerseits den Ausfall des Online-Finanzierungsprojekts:

Ironischerweise fordern gerade „No Billag“-Befürworter freie Marktwirtschaft, die sie nun selber zu spüren bekommen.

Print Friendly, PDF & Email




Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CommentLuv badge










[ Links suchen ]


[ 2 Leser/innen online ]

News & Magazin



Portal & Community

Webkatalog Kategorien

10 beliebteste Rubriken

Internes



cyon Webhosting - kostenlos testen