6. Juni 2017

Zürich: unbeabsichtigt Kind in heissem Auto eingesperrt





Am Sonntagnachmittag hat in Zürich eine Mutter unbeabsichtigt ihr 4-jähriges Kind im parkierten Auto eingeschlossen. Gemäss Stadtpolizei Zürich konnte der Bub von der Polizei befreit werden.

Demnach setzte die Frau ihren Sohn im Auto in den Kindersitz und gurtete ihn an. Als sie sich kurz abwendete, fiel die Autotür auf dem leicht abschüssigen Gelände selbständig zu – der Autoschlüssel befand sich noch im Fahrzeuginnern und alle Türen waren verriegelt.

Eine Kollegin erkannte die gefährliche Situation: sie alarmierte sofort die Polizei via Notrufnummer 117, die innert wenigen Minuten mit einer Patrouille vor Ort war.

Aufgrund der sommerlichen Temperaturen entschlossen sich die Polizisten nach Absprache mit der Frau, die Heckscheibe des Personenwagens mit einem im Streifenwagen mitgeführten Glashammer einzuschlagen. In der Folge wurde der 4-Jährige aus dem mittlerweile stark aufgeheizten Auto geborgen und die glückliche Mutter konnte ihren Sohn wohlbehalten in die Arme schliessen… Quelle: Stadtpolizei Zürich

Print Friendly, PDF & Email




1 Kommentar »

  1. Das arme Kind :(. Ich kann nicht verstehen wie man sein Kind im heißen Auto lassen kann.

    Comment by DJ Tübingen — 24. Oktober 2017 @ 10:22

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CommentLuv badge










[ Links suchen ]


[ 3 Leser/innen online ]

News & Magazin



Portal & Community

Webkatalog Kategorien

10 beliebteste Rubriken

Internes



cyon Webhosting - kostenlos testen